Bieranstich am Herbstfest

Verein

Lustige Handwerksburschen e.V.

Logo LHB

78259 Mühlhausen-Ehingen

Vorsitzende(r):
Herr Alexander Schwarz
^
Vereinsporträt

Der Verein "Lustige Handwerksburschen" wurde am 31. März 1982 gegründet.

Grundlegende Idee war "stattlichen Handwerksburschen" eine Möglichkeit zu bieten sich in ihrer Freizeit zu treffen und gemeinsamen Interessen nachzugehen.

Dieser Idee entsprechend, treffen wir uns regelmäßig einmal im Monat zu einem Hock.
Über das Jahr hinweg, gibt es weitere Aktivitäten wie z.B. ein Grillfest oder den Familientag.

Vereinsgeschichte

Überblick zur Vereinsgeschichte

Der 31. März 1982 wurde für die „Lustigen Handwerksburschen" zum Geburtstag. Damals saßen vier junge Burschen beim „Most-Jäckle" in Singen: Georg Schwoerer und Rudolf Friedl, Jürgen Hubenschmid und Christian Sterk. Ihr neuer Verein sollte ein reiner Gönnerverein sein, dessen Mitglieder sich jeden Mittwoch bei einem „Handwerkerhock" treffen wollten. Die vier gaben sich gleich eine Vorstandschaft: Georg Schwoerer war 1. Vorsitzer, Rudolf Friedl 2. Vorsitzer, Jürgen Hu­benschmid Kassier und Christian Sterk Schriftführer.

Was klein begann, wuchs nach drei Jahren auf zehn Mitglieder an, deren Hocks langsam zusammenschweißten. Der 11. Januar 1985 brachte die erste Vorstandsitzung und den Beschluss, die „Lustigen Handwerksburschen ins Vereinsregistereintragen zu lassen und sich künftig mit entsprechend bedruckten T-Shirts auszuweisen.

Schon nach zwei Tagen wurde die Satzung beraten. Danach gilt es, alte Tradition zu pflegen, das Ansehen des Handwerks zu fördern und in geselliger Runde die gemach­ten Alltagserfahrungen auszutauschen.

Gesellen- und Meisterbrief sollten Voraussetzung für die Aufnahme sein.

Am 25.1.1985 wurde im Gasthof  „Löwen" in Mühlhausen die eigentliche Gründungsversammlung abgehal­ten. Unter Leitung von Georg Schwoerer wurde der Satzungsentwurf gutgeheißen. Die einstimmigen Neuwahlen bestätigten die bisherige Vorstandschaft, und ab­schließend wurde der Monatsbeitrag auf 5 DM festgesetzt.

Beim erste offizielle Handwerkerhock wurde den künftigen Schlachtruf „Hau rein!" kreiert, der zweite brachte das Motiv des Vereinsstempel. Am 18. März 1985 erfolgte der Eintrag ins Vereins­register.

Dem ersten schmissigen Gründungsfest in Schwoerer's Garage folgte zwei Monate später der tödliche Verkehrsunfall des Vorsitzenden Georg Schwoerer. An seine Stelle trat als Vorsitzer Michael Stengele, die anderen blieben alle in ihren Ämtern.

Im Frühjahr 1986 organisierten wir das 1. zünftige Badische Handwerkerfest` und erntete mit den „Mägdeberg-Musi­kanten" einen durchschlagenden Erfolg.

^
regelmäßige Termine

Monatlicher Hock, immer am 1. Dienstag des Monats.

LHB-Mitglieder
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Lustige Handwerksburschen e.V.« verantwortlich.