Sperrung der Schloßstraße

Sanierung Schloßstraße 

Am 13. März 2022 haben die Bauarbeiten für den 1. Bauabschnitt der Schloßstraßensanierung begonnen. In diesem Rahmen fand auch im Beisein von Landrat Zeno Danner als Co-Bauherr der offizielle Spatenstich statt. Die Gesamtmaßnahme ist mit 5,5 Mio. € Baukosten, wovon 3,3 Mio. € auf die Gemeinde entfallen, die größte Investitionsmaßnahme seit dem Bau der Eugen-Schädler-Halle. Die Gesamtmaßnahme wird mit rund 1,5 Mio. € vom Land bezuschusst. Wie notwendig die Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen ist, zeigt eine Schraube, die beim letzten Rohrbruch von Wassermeister Heiko Straub von den Stadtwerken Engen GmbH gesichert wurde.

Die Sanierung erstreckt sich über 1,3 Kilometer und wird zwei Jahre dauern. Beim Spatenstich kam der Dank an die Anwohner deutlich zum Ausdruck, die über eine lange Zeit Einschränkungen und Belastungen zu tragen haben. Dabei wurden auch die Anwohner an den Umleitungsstrecken miteinbezogen. Die Reden von Bürgermeister Patrick Stärk, Landrat Zeno Danner und Eike Reckmann vom gleichnamigen Ing. Büro waren auch getragen vom Wunsch nach einem reibungslosen und vor allem unfallfreien Bauablauf.

Einbahnstraßenregelung im Bereich „Unter der Kirche“

Der 1. Teilabschnitt des 2. BA zur Sanierung der Schloßstraße bis zur Kreuzung Kräherweg ist abgeschlossen. Der Kräherweg kann daher wieder über die Schloßstraße befahren werden.

Um die Beeinträchtigungen durch die weitere Baumaßnahme in der Schloßstraße für die Bürgerschaft zu reduzieren, haben wir ab der Kreuzung K6127/Unter der Kirche auf der Straße „Unter der Kirche“ in Richtung Ortsmitte bis zum Parkplatz Friedhof eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Die Einbahnstraßenregelung ist notwendig, da Begegnungsverkehr im Bereich „Unter der Kirche“ durch das höhere Verkehrsaufkommen problematisch wäre. Die Einbahnstraßenregelung bleibt bis zur Fertigstellung des 2. BA im Sommer 2024 bestehen.

Somit ist der PKW-Verkehr nun ortseinwärts aus Richtung Gewerbegebiet/Im Rohmen wieder ohne größeren Umweg über die Straße „Unter der Kirche“ und den Kräherweg in die Schloßstraße möglich. Aus Richtung Schloßstraße ist der Kräherweg bis zum Friedhof wieder für den PKW-Verkehr nutzbar.

In der beiliegenden Präsentation des Ingenieurbüros Reckmann können Sie sich über den 2. Bauabschnitt in der Schloßstraße informieren.

Präsentation des Ingenieurbüro Reckmann

Baufortschritt in der Schloßstraße und Änderung in der Verkehrsführung

Die Anwohner im aktuellen Teilbauabschnitt merken täglich, dass ordentlich was vorangeht: die Randsteine sind gesetzt, das Schotterplanum ist hergestellt und wenn das Wetter es zulässt, wird noch vor Christi Himmelfahrt (oder „Vatertag“ für diejenigen, die sich dem Ursprung dieses Feiertags nicht so bewusst sind) asphaltiert. Dann können die Anwohner und die Müllfahrzeuge auch diesen Bauabschnitt wieder befahren – jedenfalls bis etwa auf Höhe der Gebäude Schloßstraße 5a / 6.

Die Gehwege und Randbereiche werden dann später fertiggestellt, wenn schon im nächsten und letzten Teilbauabschnitt bis zur Kreuzung „Im Rohmen – Unter der Kirche“ gearbeitet wird.

Und dort wird es ab Montag, dem 13. Mai losgehen! Das bedeutet, dass voraussichtlich ab diesem Tag auch der Kreuzungsbereich gesperrt sein wird, weil in diesem Bereich Kanalbauarbeiten stattfinden werden. Die Straße „Unter der Kirche“ kann  dann auch nicht mehr als Umleitungsstrecke von Singen her genutzt werden. Gleichzeitig wird im gesamten letzten Teilbauabschnitt von ca. in Höhe der Kirche bis zur Einmündung „Im Rohmen – Unter der Kirche“ Baubetrieb herrschen. Diese Strecke wird dann nicht mehr befahrbar sein. Die Gemeindeverwaltung bzw. die Firma Scheith werden vorher noch alle betroffenen Anwohner mit Einwurfschreiben informieren, wie z.B. die Müllabfuhr funktionieren wird oder ab wann die Zufahrt zu den Häusern nicht mehr möglich sein wird.

Und zum wiederholten Male hier der Hinweis, dass für den gesamten Baustellenbereich eine Vollsperrung gilt. Nicht alle Verkehrsteilnehmer scheinen die Bedeutung der Schilder immer ernst zu nehmen und gefährden dadurch sich selbst und vor allem aber andere Personen, die sich zulässigerweise dort aufhalten. Das muss nicht sein ! Also bitte einfach die Verkehrsregeln befolgen.

Die Firma Schleith wird die neue Vekehrsbeschilderung – auch für die dann geltenden Umleitungen - rechtzeitig anbringen: also einfach der Beschilderung folgen, wenn jemand unsicher ist wie er / sie / es fahren darf.

Ihre Gemeindeverwaltung

Mühlhausen-Ehingen


Ansprechpartner

Wir sind gerne für Sie da

Bildergalerie: Sanierung der Schloßstraße

Schloßstraßensanierung: Asphaltarbeiten
Schloßstraßensanierung: Asphaltarbeiten
Schloßstraßensanierung: Asphaltarbeiten
Schloßstraßensanierung: Asphaltarbeiten
Schloßstraßensanierung: Eine alte Schraube (links) der Wasserversorgung in der Schloßstraße
Arbeiten im Kreuzungsbereich Schloßstraße und Ehinger Straße
Arbeiten im Kreuzungsbereich Schloßstraße und Ehinger Straße
Reger Betrieb im Bereich der Schloßstraße 71
Die Asphaltschicht vor dem Rathaus ist entfernt.
Arbeitsbesprechung mit Herrn Broß vom Ingenieurbüro Reckmann
Verlegung eines Rohres vor der Wasmuth-Apotheke
Schloßstraßensanierung: Gäste beim Spatenstich
Schloßstraßensanierung: Spatenstich
Arbeiten im Einmündungsbereich Schloßstraße/Schmiedstraße
Anlieferung von Kanalbauteilen