Sie sind hier: Startseite / Rathaus / Aktuelles / Coronavirus-Erweiterte-Notbetreuung

Coronavirus: Notbetreuung in den Kindergärten

Gemäß der aktuellen Version der Corona-Verordnung sind folgende Kinder prioritär an der erweiterten Notbetreuung teilnahmeberechtigt:

  1. Erforderlichkeit der Teilnahme wird durch Jugendamt festgestellt zur Gewährleistung des Kindeswohls
  2. Beide Elternteile üben Beruf aus, der zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur beiträgt
  3. Beide Elternteile nehmen präsenzpflichtige Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahr und sind unabkömmlich

Wir bitten alle Eltern, die aufgrund dieser Vorgaben die erweiterte Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, sich umgehend (sofern noch nicht geschehen) mit den Leiterinnen der Kindergärten in Ehingen (Frau Hornstein, Tel. 07733/7377) bzw. in Mühlhausen (Frau Trippel, Tel. 5355) in Verbindung zu setzen und dort den unten abrufbaren „Antrag auf Notgruppenbetreuung“ abzugeben. Zur Planung des Personaleinsatzes und zur Feststellung etwaiger freier Kapazitäten sollte diese Meldung an die Kindergärten zeitnah erfolgen.

Darüber hinaus ist es unter Beachtung der geltenden Vorschriften zum Gesundheitsschutz sowie entsprechend der vorhandenen personellen Ressourcen ggf. möglich, weitere Kinder in den beiden Kindergärten zu betreuen, sofern (zusätzlich zur Notbetreuung) freie Plätze zur Verfügung stehen. Eltern, die einen Betreuungsbedarf haben, sollten sich ebenfalls mit Frau Hornstein bzw. Frau Trippel in Verbindung setzen.

Ihre Gemeindeverwaltung

Auf  unserer Informations-Seite stellen wir aktuelle Informationen über das Corona-Virus in der Gemeinde Mühlhausen-Ehingen bereit und teilen Ihnen mit, wo Sie sich zuverlässig weiterinformieren können. Zur Seite...

Service von A bis Z

Virtuelle Poststelle

Zugang nach dem
Elektronik-Anpassungsgesetz
Nachricht senden