Sie sind hier: Startseite / Rathaus / Aktuelles

Gleis- und Weichenerneuerungen im Streckenabschnitt Welschingen-Neuhausen und Singen (Hohentwiel) sowie im Bahnhof Engen

Fahrplaneinschränkungen im Fern- und Regionalverkehr

Die Deutsche Bahn erneuert von Montag, 15. Oktober 2018, bis Samstag, 24. November 2018, Gleise und Weichen zwischen Welschingen-Neuhausen und Singen (Hohentwiel) sowie im Bahnhof Engen. Auf Grund dieser Arbeiten kommt es zu folgenden Einschränkungen im Zugverkehr:

Fernverkehr

Montag, 22. Oktober bis Freitag, 9. November 2018

Die Züge der IC-Linie 87 (Stuttgart–Zürich) fallen in verschiedenen Abschnitten zwischen Stuttgart und Singen (Hohentwiel) aus. Zwischen Singen (Hohentwiel) und Zürich HB fahren die Züge planmäßig.

Montag, 22. Oktober bis Donnerstag, 1. November 2018

Reisende nutzen zwischen Stuttgart und Herrenberg/Böblingen die Züge des Nahverkehrs. Zwischen Herrenberg bzw. Böblingen–Horb fahren Busse und zwischen Horb und Tuttlingen/Engen/Singen (Hohentwiel) fahren IC-Züge im Pendel.

Samstag, 27. Oktober und Sonntag, 28. Oktober 2018

Zwischen Tuttlingen und Singen (Hohentwiel) fahren Busse.

Montag, 29. Oktober bis Freitag, 9. November 2018

Zwischen Engen und Singen (Hohentwiel) fahren Busse.

Regionalverkehr

Montag, 29. Oktober bis Freitag, 9. November 2018

Alle Regionalzüge der Deutschen Bahn und der SBB GmbH (seehas) entfallen im Abschnitt Engen–Singen und werden durch Busse ersetzt. Die Broschüre mit den Abfahrtszeiten des Schienenersatzverkehrs liegt im Rathaus, EG, aus.

Informationsmöglichkeiten zu Reiseverbindungen

Die Deutsche Bahn empfiehlt Fahrgästen, sich mittels Echtzeitinformationen in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft über die aktuellen Reiseverbindungen zu informieren.

Einzelheiten zu den Änderungen finden Fahrgäste auf Aushängen an den Bahnhöfen sowie www.deutschebahn.com/bauinfos. Der persönliche Fahrplan für die Bauzeiten steht im Internet unter www.bahn.de/persoenlicherfahrplan zur Verfügung. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 7 bis 20 Uhr), unter der Service-Nummer der Bahn 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), sowie im SWR-Text auf den Tafeln 528 und 529.

Für die auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn die Fahrgäste um Verständnis. Die Reisenden werden gebeten, soweit erforderlich eine frühere Verbindung zu wählen.

pdfErsatzfahrplan (327 KiB)
(Erstellt am 22. Oktober 2018)